admin's blog

Keep calm and put it on Azure

Sie wollen mit der Zeit gehen?
Mit Microsoft Azure haben Sie sämtliche Kosten zu Ihren Lösungsplattformen ständig im Begriff und können flexibel für Ihr Unternehmen agieren.
Sprechen Sie uns an. 
Wir erstellen Ihnen ein passendes Lösungskonzept, um Ihre IT auf Azure zu portieren.
 

Nun sind Sie auch im bayerischen Raum bestens versorgt

Seit 2017 sind wir nun auch mit einem Standort in Ismaning im Landkreis München für Sie da. 
Sie haben Bedarf nach Anpassungen in Ihrer eingesetzten Software im IBM Server i Umfeld (ehemals AS/400), Analysen und Weiterbetrieb aufgrund Abhandenkommens des bisherigen Betreuers oder nach Systembetreuung?
Dann zögern Sie nicht und nehmen Kontakt auf. 

MinoMenü löst IBM Menüsystem QAPD bei Großbank ab

Das IBM-Menüsystem QAPD wird ab Betriebssystem V6R1 nicht mehr unterstützt.
MinoMenü deckt die benötigten Funktionalitäten ab. Weiterhin stehen Migrationsprogramme zur Übernahme der Daten zur Verfügung. Die Einführung ging ohne Probleme vonstatten.

Kurzbeschreibung MinoMenü

MinoVert ist "Ready for IBM DB2 data server software" zertifiziert

Nach umfangreichen Tests durch die IBM ist Mino(R)Vert "Ready for IBM DB2 data server software" zertifiziert.

Die Kennzeichnung "Ready for IBM DB2 Data Servers" weist auf ausgewählte Produkte von IBM Business Partnern hin. Hierbei handelt es sich um Softwareanwendungen und Betriebssysteme, die zusammen mit DB2 auf höherer oder niedrigerer Ebene eingesetzt werden können. Die Produkte wurden in Bezug auf die Integration mit Lösung für das Informationsmanagement auf der Grundlage von DB2-Datenservern getestet.

Wenn Sie sich für Produkte entscheiden, die geprüft und als "Ready for IBM DB2 Data Servers"-Produkte gekennzeichnet wurden, haben Sie die Gewissheit, dass sie problemlos in vorhandene DB2-Lösungen integriert werden können und Information Management-Funktionen durchgängig zur Verfügung stellen.

Der Einsatz von Produkten, die als "Ready for IBM DB2 Data Servers" gekennzeichnet sind, zusammen mit vorhandenen DB2-Lösungen sorgt für eine Vereinfachung und Optimierung Ihrer Information Management-Lösung. Zu diesen Produkten gehören zahlreiche Softwarekomponenten und Betriebssystemlösungen führender IT-Unternehmen. Jedes Business Partner-Produkt wird auf die Erfüllung von Standards bei der Integration von "Ready for IBM DB2 Data Servers"-Produkten hin überprüft.

Dies bietet folgende Vorteile:

  • Schnellere und einfachere Implementierung und direkte Integration.
  • Niedrigere Entwicklungskosten zur Integration der Lösung
  • Höhere Wertschöpfung für alle vorhandenen Produkte. Hierzu gehört auch das Management von "Ready for IBM DB2 Data Servers"-Produkten mit vorhandenen DB2-Lösungen.

Eine Liste der überprüften Produkte finden Sie auf der Validation-Webseite. Auf dieser Webseite sind außerdem weitere Informationen zur Implementierung und Wartung sowie allgemeine Informationen zu DB2-Datenservern enthalten.

Weitere Informationen zu "Ready for IBM DB2 Data Servers" finden Sie auf der DB2 for Linux-Website.

(Quelle: IBM)

Nach Installationen in Deutschland, USA, Frankreich und China jetzt auch MinoVert in Indien

Nachdem die Vorkalkulationssoftware und Vertriebssteuerung Mino(R)Vert Installationen in Deutschland. USA, Frankreich und Indien vorweisen kann, erfolgt aktuell eine Installation in Indien.

Die Nachkalkulation Mino(R)Kalk ist derzeit installiert in Deutschland und in Indien.

Die internationalen Versionen laufen auf Windows-Servern mit installierter DB2.
Wahlweise kann auch umgestellt werden auf DB2/400, welche auf dem IBM System i läuft.
Aufgrund der Architektur der Anwendungen und der Datenzugriffe sind auch weitere Datenbanken, wie Microsoft SQL, Oracle anbindbar. Auch ein Verteilen der Anwendungwn auf verschiedene Datenbanksysteme ist möglich.

 

 

Explorer für IBM System i (i5, iSeries, AS/400) verfügbar (auch zur Einbindung in eigene Programme geeignet)

Noichl IT-Management hat einen Explorer speziell für die Systeme für IBM System i (auch bekannt unter i5, iSeries, AS/400) entwickelt.

Dieser ist selbstverständlich auch in bestehende Programme integrierbar.
Direkt in der 5250-Emulation können Sie sich jegliche Ordner, Dateien,... in Ihrem Netzwerk anzeigen und aufrufen.

Mittels der Auswahl "Auswählen" ist es möglich den entsprechenden Pfad- und Dateinamen per Rückgabeparameter in der Datenbank abzulegen.

Rückblick auf 15 Jahre Erfahrung mit VEDA-Anwendungssystemen

Michelle Noichl kann auf mittlerweile 15 Jahre Erfahrung mit Anwendungen der Firma VEDA GmbH aus Alsdorf zurückblicken.
Bis zum heutigen Zeitpunkt betreut Noichl IT-Management die Anwendungen VEDA SE-Basis, VEDA HR-Entgelt und VEDA FA-Finanzen.
Erfolgreich werden die Anwendungen an die Bedürnisse des Kunden angepasst und modifiziert.
Ebenso gibt es mittlerweile einige Zusatzanwendungen, wie Management-Reportingsysteme oder Zeitkartensystme, welche direkt mit den VEDA-Anwendungen kommunizieren.
Falls Sie Unterstützung z.B. bei Updateinstallationen oder zur Konzipierung und Umsetzung von Anpassungen benötigen, zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Neuer Internetauftritt geht Online

Der neue Internetauftritt von Noichl IT-Management geht online.

Den bisherigen klassischen HTML-Auftritt erhalten Sie unter folgendem Link:

Noichl IT-Management HTML

 

Noichl-Anwendungen jetzt international im Einsatz

Die international tätige Firma Saertex setzt das Kalkulationssystem MinoVert jetzt auch an ihren weltweiten Firmensitzen ein.
Hierzu wurde die mehrsprachenfähige Anwendung komplett ins englische übersetzt und von der DB2/400 abgelöst und auf die Anwendung IBM DB2/UDB portiert.
Als erste Firma für MinoVert Int! wurde Saertex France S.A.S. in Arandon, Frankreich ausgewählt.

Vereinfachung beim "hogarenten-Verfahren"

Noichl IT-Management entwickelt Schnittstelle "hogarente" an Personalabrechnungssysteme
Mit dem neuen Verwaltungsprogramm der Firma Noichl IT-Management wird die Bearbeitung der Mitarbeiter, die am hoga-Rentenverfahren teilnehmen wesentlich vereinfacht. Die hogarente ist eine speziell auf die Anforderungen des Hotel- und Gaststättengewerbes hin ausgerichtete betriebliche Altersvorsorge. So führt das Programm eigenständig Beitragsberechnungen, Anmeldungen, Abmeldungen, Beitragsmeldungen und Buchungen im Lohnprogramm durch. Die Schnittstelle bedient den Gerling Pensionsfonds für die Wirtschaft AG und Gerling Pensionskasse AG.
Das Schnittstellendienstprogramm ermittelt automatisch am Verfahren teilnehmende Mitarbeiter und berechnet die zu zahlenden und zu meldenden Beiträge. Ab- und abzumeldende Mitarbeiter werden erkannt und gemeldet. In die angeschlossene Anwendung Lohn und Gehalt werden automatisch per Schnittstelle die errechneten Beträge mit Ihren Lohnarten erzeugt. Die übertragenen Daten können anhand von Listen überprüft werden.
Als erster Anwender meldet die Firma (pro)curatio, Mülheim a. R. Ihre über 1.000 Mitarbeiter, die am Hoga-Rentenverfahren teilnehmen bereits per Datentransfer direkt an Gerling.
Zur Zeit ist die Schnittstelle erfolgreich VEDA HR Entgelt angebunden. Weitere Lohn- und Gehaltssysteme auf Anfrage.

Inhalt abgleichen